Vor dem Hintergrund, dass unsere Rallye Kohle & Stahl dieses Jahr ausnahmsweise einen Monat nach hinten verschoben werden musste, und es dementsprechend noch kälter sein wird, als es im September sowieso schon ist, haben wir nach Alternativen zu unserem bekannten "Rallye-Zelt" Ausschau gehalten. Nach abwägen verschiedener Optionen und dem Inbetrachtziehen von einigen Lokalitäten mit entsprechendem Platzangebot, haben wir uns schlussendich dazu entschieden, an den Ort zu gehen, den ihr schon seit einigen Jahren im Hintergrund unseres Rallyeschildes erkennen konntet: die Burg in Nohfelden.

Nohfelden sollte allen Teilnehmern der letzten Jahre als einer unserer Hängerplätze in Erinnerung sein. Auf eben jenem Platz sowie den angrenzenden Flächen werden wir unseren Parc Fermé einrichten. Dreh- und Angelpunkt wird das Rallyezentrum im Burghof sein, wo wir einen großen Raum für den Aufenthalt tagsüber sowie unsere Siegerehrung zur Verfügung haben werden. Die Start- und Zielrampe findet ihren Platz direkt unterhalb der Burg. Alles Weitere werden wir in den folgenden Monaten planen und ausarbeiten.

An dieser Stelle möchten wir uns gerne bei der Gemeinde Nohfelden mit Bürgermeister Andreas Veit bedanken, die uns seit Jahrzehnten immer unterstützt und so unsere Rallye über Jahre hinweg möglich gemacht haben. Wir wollen Euch, sowohl Teilnehmern als auch Zuschauern und Helfern, eine tolle neue Atmosphäre bieten, die in Nohfelden rund um die Burg herrscht. Aus diesem Grund haben wir auch schonmal ein kurzes Video erstellt, um Euch zu zeigen, wie schön es hier sein kann. Viel Spaß damit und freuen wir uns gemeinsam auf eine neugestaltete Rallye Kohle & Stahl am 12. Oktober 2019!

Es grüßt das Organisationsteam vom MSC Obere Nahe e.V.

-> weitere Informationen zur Gemeinde Nohfelden findet Ihr unter: www.nohfelden.de